jazzMiles&more – Aktuelles Programm – Übersicht

28.8.2019 Tobias Haug Quartett

Es ist die gemeinsame Liebe zum Hard-Bop, die die vier Musiker  Tobias Haug (sax), Felix Langemann (p), Luca Müller (b) und Felix Ambach (dr) vereint. Sie bewegen sich vorwiegend im traditionellen Bereich, überzeugen mit ihrem energetischen und vorantreibenden Spiel und bringen jedes Stück zum Swingen! Ihr Repertoire ist beeinflusst durch grosse Künstler wie Dexter Gordon oder Art Blakey, die in den 60-er Jahren mit dem Hard-Bop neue Impulse setzen konnten. Das Quartett spielt vorwiegend Eigenkompositionen – aber selbstverständlich fehlen in ihrem Repertoire auch Jazz-Standards nicht.

11.9.2019 Marcus Bartelt / Martin Sasse Duo

Das Duo Marcus Bartelt (sax, fl) und Martin Sasse (p) ist eine Perle in der deutschen Jazzszene. Sie spielten schon mit Größen wie Al Foster, Sting oder Chilly Gonzales. Pure Spielfreude und Lust am musikalischen Zwiegespräch führen die beiden in virtuose Grenzbereiche und mitunter in meditative musikalische Welten.

Den Auftakt macht die Lyrikerin Simone Scharbert. Die Texte der Köttingerin verbinden Rhythmik und Sprachmaterial zu einem fließenden Lyrik-Sound.  Ein intensiver, bewegender Abend im großen Saal des Geske Kulturhauses!

Eine Kooperation von Jazzin‘ Erftstadt und Dorfleben Köttingen.

 

25.9.2019 Yassmo + The soulfisticated People

„Der Soul gehört zum Kern des menschlichen Wesens“, sagt Keyboarder und Soulsänger Yassmo‘, „und deswegen kann sich ihm eigentlich auch keiner entziehen“.

Das Credo der „The Soulfisticated People“ lautet: Erlaubt ist alles was unter die Haut und in die Beine geht – „soulful ballads“ bis „pumping motown beats“ – inspiriert von den musikalischen Ideen der Urväter des Soul. Mitreissend!

Mit dabei Emanuel Stanley (b), Danh Thai (sax), Hardy Fischötter (dr), Yassmo‘ (voc, rhodes, d6, organ).

2.10.2019 Jam-Session, 20 Uhr

Jazzin‘ Erftstadt bietet im letzten Quartal 2019 ein neues Format: Es darf gejamt werden! Den Auftakt zur ersten Jazzin-Jam-Session macht die session-erfahrene Band Mockka. Olaf Heße (sax), Dave Dörr (trp), Wilfried „Wibell“ Bellinghausen (Vib), Björn Klaus (b) und Volker Venohr (dr) bereiten mit Bebop und Cool Jazz den Boden für eine entspannte, spannende Session. Jede/r Jazzmusiker/in ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Natürlich sind auch Zuschauer herzlich willkommen, die sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen wollen. Der Eintritt für die Jam-Session ist frei. Ort: STUDIO93 (im Jugendzentrum Köttingen), Kirchplatz 3, 50374 Köttingen

9.10.2019 Six for Art

SIX for ART widmet sich ganz der Musik der amerikanischen Schlagzeugerlegende Art Blakey. SIX for ART spielt diese Musik in der für Blakey’s Bands typischen Sextett-Besetzung. Das bedeutet: Fette Bläsersätze und ein kraftvoller Groove, Bebop & Hardbop, dass es nur so fetzt, Powerjazz bis zur letzten Minute. Gemütlich geht anders!

 

6.11.2019 Stephan Geiger Quintett

Das Stephan Geiger Quintett präsentiert ein Wechselspiel zwischen energiegeladenen Up-Tempo Stücken und verträumten Themen. Stephan Geiger (tr), Jens Böckamp (sax), Felix Langemann (p), Lukas Keller (b), Fabian Künzer (dr) spielen eigene Kompositionen, die viel Freiraum für Improvisation lassen. Das ist experimentierfreudiger Modern Jazz, der die Wurzeln des traditionellen Jazz nicht außen vor lässt.

 

20.11.2019 Jürgen Dietz & Friends

Die Musik von Jürgen Dietz (sax) und seinen Freunden Igor Lazarev (git), Christian Kussmann (6-string-bass) und Claus Schulte (dr) passt in keine Schublade. Der Stil der Band ist quasi Postbop/Soulbop/ModernJazz/ Fusion oder wie man das auch immer nennen will. Der Bonner Generalanzeiger schreibt: „Immer wieder neu, mal klassischen Klängen folgend, mal experimentell, aber immer von großer Professionalität geprägt… Jazz auf Weltniveau…“ Unglaublich kraftvoll!

 

4.12.2019 Markus Segschneider’s Playground

„Playground“ heisst das brandneue Bandprojekt des Kölner Gitarristen Markus Segschneider. Die Musik ist individuell und modern, enthält Zutaten, die an klassische Jazzrock- oder auch Progressive Rock-Tugenden anknüpfen. Virtuos Verschachteltes trifft auf groß angelegte Melodien, dichte Texturen aus Gitarren und Keyboards werden getragen von differenzierten Grooves. Die Musiker sind feste Größen in der Jazz-(rock)-Szene: Markus Segschneider (git), Clemens Orth (key), Rainer Wind (b) und Ulf Stricker (dr).

 

18.12.2019 Weihnachtssause

Alle Jahre wieder klingt es wieder zuckersüß und bockelhart im Geske Haus. Der Weihnachtsmann wird vielleicht auch da sein. Auf jeden Fall aber spielt „Jazzkantine“-Saxophonist Heiner Schmitz. Und wer kommt sonst noch? Überraschung! Die Weihnachtssause ist nicht nur Konzert – die Weihnachtssause ist KULT!