Jazzin‘ Erftstadt solidarisch mit Musikern*innen – Ausfallhonorar bei Corona-bedingten Konzertabsagen

Seit Jahren treten Jazz-Musiker bei Jazzin‘ Erftstadt auf und begeistern das Publikum! Und die Musiker kommen gerne, weil sie sich bei uns wohlfühlen! Bis zum Ende des Jahres 2020 steht unser Programm fest. Wir haben tolle Bands eingeladen, die Vorfreude ist riesig … und jetzt: Die Corona-Krise macht uns allen einen Strich durch die Rechnung!

Die nächsten Konzerte bis zu den Sommerferien mussten bereits abgesagt werden. Für den Verein und die Zuschauer ist das enttäuschend.

Für die Musiker ist es aber noch viel schlimmer: Ihr Einkommen bricht weg!

Jazzin‘ Erftstadt hat sich dazu entschlossen, die Musiker zu unterstützen, deren Konzerte abgesagt werden müssen. Wir werden deshalb ein Ausfallhonorar zahlen. In diesen schweren Zeiten wollen wir mit der Zahlung eines Ausfallhonorars Solidarität mit „unseren“ Musikern zeigen. Dieses Honorar ist ein Tropfen auf den heißen Stein, das ist uns klar. Aber steter Tropfen …

Jazzin‘ Erftstadt ist ein gemeinnütziger Verein, der nicht über viel Geld verfügt. Für die Zahlung von Ausfallhonoraren gehen wir an unsere Reserven, da wir keine Einnahmen durch Eintrittsgeld verbuchen können, wenn die Konzerte abgesagt sind.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Unterstützung der Musiker gut finden und ihrerseits dem Verein finanziell helfen wollen.

Spenden Sie einen Betrag an Jazzin‘ Erftstadt! Stichwort „Spende für Jazz in Erftstadt“!

Jazzin‘ Erftstadt e.V.
IBAN: DE18370502990185270962
SWIFT-BIC: COKSDE33
St-Nr: 224/5798/2042
Stichwort „Spende für Jazz in Erftstadt“*

Wir hoffen so sehr, in naher Zukunft wieder gemeinsam Konzerte erleben zu können!

Alles Gute – und bis bald!

*Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden. Für Spenden bis 200 € reicht ein Ausdruck Ihres Bankauszugs aus. Darüberhinaus stellen wir selbstverständlich gerne eine Spendenquittung.

 

KLANGFAHRER – 11.03.2020 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus

Die KLANGFAHRER sind Aachens bekannteste Jazzformation! Der sehr eigene Stil der Band ist unverkennbar: schrill, lyrisch, atmosphärisch und groovig. Die 4 Musiker haben zweifelsfrei ihre eigene Klangwelt gefunden! Die KLANGFAHRER laden ein zu einer Reise durch ihre Sphären, erfüllt von Energie und überraschenden Momenten!

Thomas Berndt (keys), Johannes Flamm (sax, fl, cl), Gerd Breuer (dr), Bernd Kistemann (b)

Schöner Beitrag in der Lokalzeit

Website Klangfahrer

Christian Winninghoff & THE PRESENT TENSE – 26.02.2020 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt-Liblar

Trompeter, Komponist und Arrangeur Christian Winninghoff ist die treibende Kraft und der Leader des neu zusammengestellten Projekts Christian Winninghoff & THE PRESENT TENSE.

GrooveGrooveGroove bis es knirscht! Wir freuen uns auf eine Topbesetzung der Kölner Funk- und Jazzszene. Übrigens: Mit Christian und Heiner ist die Bläser-Section der Jazzkantine komplett vertreten! Eine unfassbar gute Besetzung!!!

Mit dabei: Martin Schulte (git), Marius Goldhammer (b) und Hardy Fischötter (dr) – die Band der Bandleader! Und damit nicht genug: Inga Lühning singt Christians Lieder und einige Cover Versionen!

Einfach nur besonders und genial!

Christian Winninghoff (tp/flh), Inga Lühning (voc), Heiner Schmitz (sax), Martin Schulte (git), Marius Goldhammer (b), Hardy Fischötter (dr)!

Grazias Saxophone & Flute Quintett – 12.2.2020 – 20 Uhr – Geske-Musik- und Kulturhaus

Das Grazias Saxophone & Flute Quintett ist ein musikalisches Phänomen. Mit ihrem höchst zeitgenössischen Programm im Gepäck und der Erweiterung um Elemente auf der Flöte als farbgebende Stimme, ist das Quintett so einzigartig wie kein anderes SaxophonEnsemble auf der Welt. Die Band aus Österreich spielt ein buntes Programm aus Eigenkompositionen und originellen Arrangements von mal mehr, mal weniger bekannten Songs aus verschiedensten Stilrichtungen.

Stephanie Schoiswohl (sopran), Anna Keller (alt, fl), Katharina Maier (alt), Sara Hoffer (tenor, fl), Florian Bauer (bari)

https://www.grazias-saxophone.com

Anton Mangold Quartett – 29.1.2020 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt-Liblar

Die vier Freunde von AMQ verbindet eine gemeinsame Liebe zum traditionellen energetischen Jazz. Ein stetiger rhythmischer Energiefluss ist ihnen genauso wichtig wie eingängige Melodien. Ihre Eigenkompositionen sind stark von Pop- und Weltmusik beeinflusst.

Die Tour durch China 2016 hat den Bandsound und die Kompositionen unüberhörbar geprägt. Nicht die akademische Perfektion, sondern die gemeinsam erzeugte Energie und Stimmung der Musik stehen im Mittelpunkt.

Felix Schneider-Restschikow (p), Theodor Spannagel (b), zhi tong xu (dr), Anton Mangold (sax)

Website AMQ

Teaser Da Xia

Fremde Federn – 15.1.2020 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Liblar

Wieviel Blues steckt in Tears For Fears? Welchen Aggregatzustand hat Popmusik? Wie schmeckt die ‚Pizza Abba‘ ohne Käse?
Fremde Federn setzen sich mit Popmusik auseinander.
Lieder, die zu Herzen gehen, werden gnadenlos aufgebrochen, verändert und neu zusammengesetzt.
Geht man so mit guten alten Bekannten um? Das ist nicht anständig!
Man trifft sich. Plaudert übers Wetter. Mal vertieft man sich ins Beantworten bedeutender Fragen. Mal streitet man sich bis aufs Äußerste. Mal versöhnt man sich und manchmal nicht. Mal prügelt man sich.
Musik ist besser nicht anständig!
Wer macht solche Musik? Thomas Schmittinger – Gitarre, Christian Kussmann – Bass, Claus Schulte – Drums
Dezember 21 2019
Konzertvorschläge

Toller Start in das neue Jahrzehnt: 2.Jazzin-JAM-Session – 8.1.2020 – 20 Uhr – STUDIO93 (im Jugendzentrum Köttingen)

Die erste Jazzin JAM-Session war ein großer Erfolg. Die Musiker hatten ihren Spaß und auf Facebook gab’s bei der Live-Übertragung 1200 Klicks! Als Opener für die zweite Jam-Session entert das Michael Sorg Sextett die Bühne.

Mit Michael Sorg (Piano), Janika Löttgen (Posaune), Wolfgang Klüfer (Sax.), Axel Dorner (Trompete), Conrad Noll (Bass) und Volker Venohr (Schlagzeug) geht es in Richtung mainstream-jazz der harten Sorte: Bebop, hardbop, schnell und fetzig – ideal zum Anheizen!

Nach ca. 45 Minuten kann jeder im offenen Teil mitspielen. Bitte RealBook mitbringen!

Zuschauer sind herzlich willkommen. Der Eintritt für die JAM-Session ist frei. Ort: STUDIO93 (im Jugendzentrum Köttingen), Kirchplatz 3, 50374 Köttingen

So lief die erste Session …