David Riter Trio – 19.7.2020 – 17 Uhr – Wiese vor dem Geske Kulturhaus – Liblar

Eine neue Gruppe mit einem tollen Musikstil: Das David Riter Trio spielt Gypsy Swing!

Virtuos, gefühlvoll und intensiv! Am Sonntag, 19.7.2020, 17 Uhr, gastiert das David Riter Trio auf der Wiese vor dem Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus (Gustav-Heinemann-Str.1 a – Erftstadt-Liblar)!

Mit einem umjubelten Auftritt stellte sich das David Riter Trio im September 2019 erstmals der Öffentlichkeit vor. Auf dem Osnabrücker „Fest der Kulturen XXL“ hat das Trio abgeräumt. Und nun spielen David Riter (git), José Díaz de León (git) und Johann May (b) ihre brillante Mischung aus Gypsy und Modern Jazz zum ersten Mal bei Jazzin‘ Erftstadt!

Damit stellt sich Riter, der selbst aus einer musikalischen Sinti-Familie stammt, in die große Musiktradition des von Django Reinhardt begründeten Stils, weist aber auch selbstbewusst in die Zukunft des Gypsy Swings.

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten? Weiterlesen

Schmitz/Strucken/Bachmann – 5.7.2020 – 17 Uhr – Wiese am Geske Musik- und Kulturhaus

Und wieder ein ganz besonderes Konzert:

Am Sonntag, 5.7.2020, 17 Uhr, spielen Schmitz/Strucken/Bachmann auf der Wiese vor dem Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus!

Der Erftstädter Saxophon-Maestro Heiner Schmitz (u.a. Jazzkantine und Erftstädter Kulturpreisträger) trifft auf den virtuosen Vibraphonisten Matthias Strucken! Die beiden Musiker haben in unterschiedlichen Besetzungen bei Jazzin‘ Erftstadt gespielt – und haben das Publikum durchweg begeistert!
Die beiden Super-Jazzer werden von dem Bassisten Jens Bachmann (Bundeswehr Bigband) begleitet. Sie werden Eigenkompositionen und Lieblingsstücke aus dem American Songbook vorstellen.

5.7.2020 – 17 Uhr – Wiese am Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus – Gustav-Heinemann-Str.1 a – Erftstadt-Liblar
Einlass ab 16:30 Uhr

Achtung: Einlass nur nach Voranmeldung per Mail bei Jazzin‘ Erftstadt (info@jazzin-erftstadt.de)!

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten?

Weiterlesen

The Brams – Sonntag, 21.6.2020 – 17 Uhr – Wiese am Geske-Kulturhaus – Liblar

Das letzte Jazz-Konzert liegt jetzt schon drei Monate zurück … Endlich können wir wieder Live-Musik in Erftstadt präsentieren!

Und alles ist anders: Anderer Ort, ungewohnte Zeit, Sonntag statt Mittwoch, besondere Hygiene-Regeln. Was bleibt? Tolle Musik von Ausnahme-Künstlern! Aber eins nach dem anderen …

Am Sonntag, 21.6.2020, 17 Uhr, spielen The Brams auf der Wiese vor dem Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus!

The Brams sind seit Jahren privat ein Paar – und auch musikalisch beschreiten sie gemeinsame Wege: Christine Corvisier (sax) und Philipp Brämswig (git) überzeugten schon bei mehreren Gastspielen in Erftstadt! Man darf gespannt sein auf ein fein abgestimmtes Zusammenspiel mal lyrischer, mal groovender Eigenkompositionen und Klassiker. Ein intensives Konzert zweier herausragender Musiker! Eine ungewöhnliche Besetzung in einer ungewöhnlichen Umgebung.

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten?

Weiterlesen

Deutsche Jazzunion und Allianz der Freien Künste fordern Einbeziehung der Verbände in weitere Schritte

In einer Pressemitteilung der „Allianz der Freien Künste“ wird eindringlich die Situation von MusikerInnen in Zeiten von Corona beschrieben und es werden Forderungen abgeleitet, wie die KünstlerInnen unterstützt werden sollten.

Darüber hinaus wird ein gemeinsamer Appell an die Bundesregierung formuliert, der hier als Download zur Verfügung steht. Sehr genau wird die Situation der KünstlerInnen beschrieben und Forderungen abgeleitet. Weiterlesen

DANKE!!!!

Liebe Jazzfreunde,

die Corona-Krise prägt weiterhin unseren Alltag – und in ganz besonderem Maße die Lebensbedingungen von Berufs-MusikerInnen. Ihnen ist von einem Tag auf den anderen ihr Einkommen komplett weggebrochen. Sie haben keine Möglichkeit aufzutreten.

Den Musikern, die bei Jazzin‘ Erftstadt im März, April und Mai spielen wollten, mussten wir leider schon absagen – und wir befürchten, dass es noch einige Zeit dauern wird, bis es wieder Konzerte im Geske-Kulturhaus geben kann.

Jazzin‘ Erftstadt hat beschlossen, den Musikern, die corona-bedingt nicht bei uns auftreten können, ein Ausfallhonorar zu zahlen. Als Zeichen der Solidarität und der Unterstützung in diesen schlechten Zeiten. Ein Angebot, das in der Szene sehr positiv aufgenommen wurde.

Vor 4 Wochen haben wir außerdem einen Spendenaufruf für Jazzin‘ Erftstadt gestartet. Alle, die unsere Arbeit unterstützen wollten, waren aufgerufen, an Jazzin‘ Erftstadt zu spenden.

Die Reaktion war überwältigend! Bis heute wurden 1.800 Euro gespendet!

Dafür wollen wir uns ganz herzlich bedanken!!!!

Wir hoffen so sehr, in naher Zukunft wieder gemeinsam mit euch Konzerte erleben zu können!

Ganz viele Grüße, alles Gute – und bis bald!

Jazzin‘ Erftstadt Vorstand

P.S.: Wer noch an Jazzin Erftstadt spenden will … Gerne!

Jazzin‘ Erftstadt e.V.
IBAN: DE18370502990185270962
SWIFT-BIC: COKSDE33
St-Nr: 224/5798/2042
Stichwort „Spende für Jazz in Erftstadt“*

*Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden. Für Spenden bis 200 € reicht ein Ausdruck Ihres Bankauszugs aus. Darüberhinaus stellen wir selbstverständlich gerne eine Spendenquittung aus.

Blick zurück nach vorn … Schöne Ostertage 2020!

Leider können wir im Moment keine Konzerte veranstalten. Die Gegenwart ist trist. Doch in der hoffentlich nahen Zukunft werden wir wieder hervorragende Bands in Erftstadt bewundern können.
In vergangenen Zeiten haben wir wunderbare Konzerte genossen. So vielfältig, bunt, qualitativ hochwertig. Etliche dieser Konzerte hat MUXX.TV aufgenommen.

Niemand hat damals geahnt, dass wir Jazzin‘-Konzerte mit dieser Wehmut nochmals ansehen werden.
Live ist besser – aber über die schwere Zeit helfen Konserven hinweg! Schöne Erinnerungen, die Lust auf die Zeit nach Corona machen.

Wie bunt das Programm in den letzten Jahren war, könnt ihr an dieser kleinen Vorauswahl (s.u.) sehen. Ruft die Konzerte kostenlos auf, macht es euch gemütlich, etwas zum Knabbern, ein kühles Getränk, schwelgt in der Erinnerung und freut euch auf die Zukunft!
Alle mitgeschnittenen Konzerte gibt es auf der MUXX.TV-Seite.

Wir freuen uns auf die nächsten Konzerte! Wir freuen uns auf tolle Live-Musik! Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße und schöne Ostertage!

Weiterlesen

Jazzin‘ Erftstadt solidarisch mit Musikern*innen – Ausfallhonorar bei Corona-bedingten Konzertabsagen

Seit Jahren treten Jazz-Musiker bei Jazzin‘ Erftstadt auf und begeistern das Publikum! Und die Musiker kommen gerne, weil sie sich bei uns wohlfühlen! Bis zum Ende des Jahres 2020 steht unser Programm fest. Wir haben tolle Bands eingeladen, die Vorfreude ist riesig … und jetzt: Die Corona-Krise macht uns allen einen Strich durch die Rechnung!

Die nächsten Konzerte bis zu den Sommerferien mussten bereits abgesagt werden. Für den Verein und die Zuschauer ist das enttäuschend.

Für die Musiker ist es aber noch viel schlimmer: Ihr Einkommen bricht weg!

Jazzin‘ Erftstadt hat sich dazu entschlossen, die Musiker zu unterstützen, deren Konzerte abgesagt werden müssen. Wir werden deshalb ein Ausfallhonorar zahlen. In diesen schweren Zeiten wollen wir mit der Zahlung eines Ausfallhonorars Solidarität mit „unseren“ Musikern zeigen. Dieses Honorar ist ein Tropfen auf den heißen Stein, das ist uns klar. Aber steter Tropfen …

Jazzin‘ Erftstadt ist ein gemeinnütziger Verein, der nicht über viel Geld verfügt. Für die Zahlung von Ausfallhonoraren gehen wir an unsere Reserven, da wir keine Einnahmen durch Eintrittsgeld verbuchen können, wenn die Konzerte abgesagt sind.

Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Unterstützung der Musiker gut finden und ihrerseits dem Verein finanziell helfen wollen.

Spenden Sie einen Betrag an Jazzin‘ Erftstadt! Stichwort „Spende für Jazz in Erftstadt“!

Jazzin‘ Erftstadt e.V.
IBAN: DE18370502990185270962
SWIFT-BIC: COKSDE33
St-Nr: 224/5798/2042
Stichwort „Spende für Jazz in Erftstadt“*

Wir hoffen so sehr, in naher Zukunft wieder gemeinsam Konzerte erleben zu können!

Alles Gute – und bis bald!

*Ihre Spende kann steuerlich geltend gemacht werden. Für Spenden bis 200 € reicht ein Ausdruck Ihres Bankauszugs aus. Darüberhinaus stellen wir selbstverständlich gerne eine Spendenquittung.

 

KLANGFAHRER – 11.03.2020 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus

Die KLANGFAHRER sind Aachens bekannteste Jazzformation! Der sehr eigene Stil der Band ist unverkennbar: schrill, lyrisch, atmosphärisch und groovig. Die 4 Musiker haben zweifelsfrei ihre eigene Klangwelt gefunden! Die KLANGFAHRER laden ein zu einer Reise durch ihre Sphären, erfüllt von Energie und überraschenden Momenten!

Thomas Berndt (keys), Johannes Flamm (sax, fl, cl), Gerd Breuer (dr), Bernd Kistemann (b)

Schöner Beitrag in der Lokalzeit

Website Klangfahrer

Christian Winninghoff & THE PRESENT TENSE – 26.02.2020 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt-Liblar

Trompeter, Komponist und Arrangeur Christian Winninghoff ist die treibende Kraft und der Leader des neu zusammengestellten Projekts Christian Winninghoff & THE PRESENT TENSE.

GrooveGrooveGroove bis es knirscht! Wir freuen uns auf eine Topbesetzung der Kölner Funk- und Jazzszene. Übrigens: Mit Christian und Heiner ist die Bläser-Section der Jazzkantine komplett vertreten! Eine unfassbar gute Besetzung!!!

Mit dabei: Martin Schulte (git), Marius Goldhammer (b) und Hardy Fischötter (dr) – die Band der Bandleader! Und damit nicht genug: Inga Lühning singt Christians Lieder und einige Cover Versionen!

Einfach nur besonders und genial!

Christian Winninghoff (tp/flh), Inga Lühning (voc), Heiner Schmitz (sax), Martin Schulte (git), Marius Goldhammer (b), Hardy Fischötter (dr)!