November 21 2019
Konzertvorschläge

Markus Segschneider’s Playground – 4.12.2019 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

„Playground“ heisst das brandneue Bandprojekt des Kölner Gitarristen Markus Segschneider. Die Musik ist individuell und modern, enthält Zutaten, die an klassische Jazzrock- oder auch Progressive Rock-Tugenden anknüpfen. Virtuos Verschachteltes trifft auf groß angelegte Melodien, dichte Texturen aus Gitarren und Keyboards werden getragen von differenzierten Grooves. Die Musiker sind feste Größen in der Jazz-(rock)-Szene: Markus Segschneider (git), Clemens Orth (key), Rainer Wind (b) und Ulf Stricker (dr).

Kleiner Vorgeschmack gefällig? Gerne, dann bitte hier klicken und Heat Engine und en passant hören.

November 08 2019
Konzertvorschläge

Jürgen Dietz & Friends – 20.11.2019 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

Die Musik von Jürgen Dietz (sax) und seinen Freunden Igor Lazarev (git), Christian Kussmann (6-string-bass) und Claus Schulte (dr) passt in keine Schublade. Der Stil der Band ist quasi Postbop/Soulbop/ModernJazz/ Fusion oder wie man das auch immer nennen will.

Der Bonner Generalanzeiger schreibt: „Immer wieder neu, mal klassischen Klängen folgend, mal experimentell, aber immer von großer Professionalität geprägt… Jazz auf Weltniveau…“

Unglaublich kraftvoll!

Oktober 26 2019
Konzertvorschläge

Styx – Kino+Diskussion – 4. November 2019 – 20.00 Uhr – Geske-Kulturhaus – Erftstadt

Gemeinsame Veranstaltung von VHS-Kino und kult-IG

Humanitäre Desaster im Mittelmeer, Kriminalisierung von Seenotretter*innen, eine menschenverachtende europäische Flüchtlingspolitik – vor diesem Hintergrund gestalten wir gemeinsam einen Film- und Diskussionsabend.

Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung zu den Ereignissen der letzten Monate. Zu Gast ist Helga Berbuir von Pro Asyl, die in einem offenen Brief an den Landrat die Abschiebepraxis des Kreises kritisiert hat und nun verklagt wurde.

Es folgt der Film Styx (Regie: Wolfgang Fischer, D 2018, 94 Min., FSK ab 12).

Im Anschluss an den Film sind Alle zum Gespräch eingeladen.

5,-€ Eintritt / erm.3,-€,  Karten an der Abendkasse, Einlass ab 19.30 Uhr

Weiterlesen

Oktober 23 2019
Mitteilungen

Take 4 überzeugte beim Krokus-Jazzfest 2019!

„Es ist ein tolles Erlebnis für uns, dass wir bei diesem hochkarätigen Wettbewerb mitspielen können.“ Der Erftstädter Vibraphonist Nils Schlüter freut sich, dass er mit dem Quartett Take 4 Teil des Nachwuchswettbewerbs des renommierten Krokus-Jazzfestivals in Jelenia Góra sein konnte. Er ist 22 Jahre alt und damit schon der Älteste des Quartetts, in dem außerdem Trompeter Tom Adler, Bassist Liviu Kahlu und Schlagzeuger Florian Münster spielen. Die ersten Preise des Nachwuchsfestivals gingen an polnische Musikhochschulabsolventen, die damit den Sprung in die erste Liga der polnischen Jazzszene schafften.

Für Take 4 war es die Chance, internationale Festivalluft zu schnuppern.
Jazzin‘ Erftstadt hat im Vorfeld den jungen Jazzern von Take 4 ein Bandcoaching zur Vorbereitung spendiert. Heiner Schmitz, Erftstädter Komponist und Kulturpreisträger, arbeitete in acht Workshops mit den Talenten, entwickelte eigene Kompositionen und feilte an ihrem Auftritt.

Junge Jazz-Bands, die gerne an dem Krokus-Nachwuchs-Wettbewerb 2020 teilnehmen möchten und Interesse an einem Bandcoaching haben, können sich ab sofort bei Jazzin‘ Erftstadt (info@jazzin-erftstadt.de) melden.

Die Weichen für die weitere Kooperation zwischen den Jazzern der Partnerstädte sind bereits gestellt: Im nächsten Jahr wird Jazzin‘ Erftstadt wieder eine Band aus Jelenia Góra zum Jazzfestival nach Lechenich einladen.

Die Teilnahme am Krokus-Jazzfest ist mittlerweile schon gute Tradition der im Herbst 2017 begonnenen Kooperation zwischen dem Kulturzentrum Jelenia Góra und dem Erftstädter Verein Jazzin‘ Erftstadt. Der Freundeskreis Erftstadt – Jelenia Góra (Hirschberg) e.V. unterstützt bei der Koordination, Planung und Durchführung der Begegnungen.

Oktober 16 2019
Konzertvorschläge

Take 4 – Krokus-Jazzfest – Jelenia Gora – 18.-20.2019

Take 4 – das sind  Tom Adler an der Trompete, Nils Schlüter am Vibraphone, Liviu Kahlo am Bass und Florian Münster am Schlagzeug.

Diese junge Jazzband hat schon auf dem Erftstädter Stadtfest und beim interkulturellen Fest in Köttingen für Furore gesorgt.

Und nun wird Take 4 beim Krokus Jazzfest in Jelenia Gora (Polen) beim Nachwuchswettbewerb auftreten.

Jazzin‘ Erftstadt  hat den jungen Jazzern ein Bandcoaching unter der Leitung von Heiner Schmitz vermittelt.

Heiner ist Erftstädter Komponist, Saxophonist der Jazzkantine, WDR Jazzpreisträger 2019 (Komposition). Er hat in acht Workshops mit Take 4 gearbeitet und sie auf die Teilnahme am Wettbewerb „Breath of Young Jazz“ vorbereitet.

Wir drücken Take 4 die Daumen!

Wer die Vier etwas besser kennenlernen möchte, kann hier eine Radiosendung auf Welle-Rhein-Erft aufrufen, die am 4.10.2019 gesendet wurde. Alle Musikstücke sind in diesem Zusammenschnitt gekürzt!

Oktober 09 2019
Konzertvorschläge

Stephan Geiger Quintett – 6.11.2019 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

Das Stephan Geiger Quintett präsentiert ein Wechselspiel zwischen energiegeladenen Up-Tempo Stücken und verträumten Themen. Stephan Geiger (tr), Jens Böckamp (sax), Felix Langemann (p), Lukas Keller (b), Fabian Künzer (dr) spielen eigene Kompositionen, die viel Freiraum für Improvisation lassen.

Das ist experimentierfreudiger Modern Jazz, der die Wurzeln des traditionellen Jazz nicht außen vor lässt.

Zum Reinhören: Road TripKalamata

September 26 2019
Konzertvorschläge

Six for Art – 9.10.2019 – 20 Uhr – Geske Kultur-Haus – Erftstadt

SIX for ART widmet sich ganz der Musik der amerikanischen Schlagzeugerlegende Art Blakey. SIX for ART spielt diese Musik in der für Blakey’s Bands typischen Sextett-Besetzung.

Das bedeutet: Fette Bläsersätze und ein kraftvoller Groove, Bebop & Hardbop, dass es nur so fetzt, Powerjazz bis zur letzten Minute. Gemütlich geht anders!

Die Besetzung:

Axel Dorner (tr), Barry Molinski (alt sax), Tim Sammel (tenor sax), Michael Sorg (p), Conrad Noll (b), Volker Venohr (dr)

September 26 2019
Konzertvorschläge

Jazzin-Jam-Session – 2.10.2019 – 20 Uhr – STUDIO93 (im Jugendzentrum Köttingen),

Jazzin‘ Erftstadt bietet ab sofort ein neues Format: Es darf gejamt werden! Den Auftakt zur ersten Jazzin-Jam-Session macht die session-erfahrene Band Mockka.
Olaf Heße (sax), Dave Dörr (trp), Wilfried „Wibell“ Bellinghausen (Vib), Björn Klaus (b) und Volker Venohr (dr) bereiten mit Bebop und Cool Jazz den Boden für eine entspannte, spannende Session.
Jede/r Jazzmusiker/in ist herzlich eingeladen mitzuspielen.
Natürlich sind auch Zuschauer herzlich willkommen, die sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen wollen.
Der Eintritt für die Jam-Session ist frei.

Ort: STUDIO93 (im Jugendzentrum Köttingen),
Kirchplatz 3, 50374 Köttingen

September 12 2019
Konzertvorschläge

Yassmo + The soulfisticated People – 25.9.2019 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

„Der Soul gehört zum Kern des menschlichen Wesens“, sagt Keyboarder und Soulsänger Yassmo, „und deswegen kann sich ihm eigentlich auch keiner entziehen“.

Das Credo der „The Soulfisticated People“ lautet: Erlaubt ist alles was unter die Haut und in die Beine geht – „soulful ballads“ bis „pumping motown beats“ – inspiriert von den musikalischen Ideen der Urväter des Soul. Mitreissend!

Mit dabei Emanuel Stanley (b), Danh Thai (sax), Hardy Fischötter (dr), Yassmo‘ (voc, rhodes, d6, organ).

Mal reinhören? Gerne …

August 31 2019
Konzertvorschläge

Marcus Bartelt / Martin Sasse Duo – 11.9.2019 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – großer Saal – Erftstadt

Großes Glück für Erftstadt: Einer der besten deutschen Jazz-Pianisten spielt mit einem der besten Bariton-Saxophonisten im Duo im großen Saal des Geske-Musik- und Kulturhaus! Und den Auftakt dieses grandiosen Abends macht eine der renommiertesten Lyrikerinnen in Deutschland: Simone Scharbert!

Das Duo Marcus Bartelt (sax, fl) und Martin Sasse (p) ist eine Perle in der deutschen Jazzszene. Sie spielten schon mit Größen wie Al Foster, Sting oder Chilly Gonzales. Pure Spielfreude und Lust am musikalischen Zwiegespräch führen die beiden in virtuose Grenzbereiche und mitunter in meditative musikalische Welten.

Reinhören …

Den Auftakt macht die Lyrikerin Simone Scharbert. »MEIN INSTRUMENT IST SPRACHE« Die Texte der Köttingerin verbinden Rhythmik und Sprachmaterial zu einem fließenden Lyrik-Sound.

Ein intensiver, bewegender Abend im großen Saal des Geske Kulturhauses!

Eine Kooperation von Jazzin‘ Erftstadt und Dorfleben Köttingen. Weiterlesen