September 04 2021
Konzertvorschläge

YASSMO‘ – the PHONK Experience – Achtung: Diesmal an einem Samstag! – 18.9.2021, 17 Uhr – Wiese vor dem Geske-Kultur-Haus

„Der Soul gehört zum Kern des menschlichen Wesens“, sagt Keyboarder und Soulsänger Yassmo‘ „und deswegen kann sich ihm eigentlich auch keiner entziehen“.
In seinem Programm „The PHONK Experience“ stellt der Soulsänger und Keyboarder YASSMO‘ einen gelungenen Mix verschiedener Albentitel und EPs vor.
Als Sahnehäubchen präsentiert er darüber hinaus erste Auszüge aus dem bevorstehenden Album „How deep is the phonk“.
Erlaubt ist alles was unter die Haut und in die Beine geht – „soulful ballads“ bis „pumping motown beats“ – inspiriert von den musikalischen Ideen der Urväter des Soul.
Unterstützt wird er dabei von einem erstklassigen Lineup um den englischen Bassisten und Produzenten Emanuel Stanley, dem Drummer Christoph Krieger sowie dem Saxophonisten und EWI-Spieler Danh Thai.

Ein Happening für alle Freunde des Soul & Funk und die, die es noch werden wollen.

Wahrscheinlich der soulige Abschluss der Open Air Saison 2021 …

Samstag, 18.9.2021 – 17 Uhr – Wiese am Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus – Gustav-Heinemann-Str.1 a – Erftstadt-Liblar
Einlass ab 16:00 Uhr, Achtung: Einlass nur nach Voranmeldung per Mail bei Jazzin‘ Erftstadt (info@jazzin-erftstadt.de)!

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten?

Weiterlesen

Benefiztag zu Gunsten der Flutopfer – 29.8.2021 – ab 11 Uhr – Im Anneliese-Geske-Haus!!!

Jazzin‘ Erftstadt unterstützt den Benefiztag zu Gunsten der Flutopfer!

ACHTUNG: Der Ort für den Benefiztag wurde geändert! Das Programm wird in das Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus verlegt!!!

Das Programm bleibt.

 

Hier die Ankündigung der Geske-Stiftung:

Unter dem Motto „Wir alle sind Erftstadt“ haben die Klaus Geske Stiftungen zahlreiche kulturelle Institutionen und Vereine aus Erftstadt und der Region zusammengeschlossen und organisieren mit diesen einen Benefiztag zu Gunsten der von der Flutkatastrophe betroffenen Erftstädterinnen und Erftstädtern.

Der Benefiztag findet am Sonntag, den 29. August 2021 ab 11 Uhr im Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus statt.

Gefüllt mit Musik, Literatur und bildender Kunst soll der Tag in erster Linie allen Betroffenen der Flutkatastrophe in unserer Region Mut und Zuversicht spenden, ihnen neue Kraft schenken und eine Freude machen. Außerdem soll er auch ein Zeichen des Dankes an all die unermüdlich helfenden Hände sein, die die Betroffenen tatkräftig unterstützen.

Der Tag ist in zwei große Programmblöcke unterteilt:

  1. Erster Programmblock (11.00 Uhr bis 17.15 Uhr) – Eintritt frei
  2. Zweiter Programmblock (18.00 Uhr bis 22.00 Uhr) – (Spenden-)Tickets für 15 € unter wirallesinderftstadt

Die Spendeneinahmen durch die Tickets werden von den Klaus Geske Stiftungen verdoppelt und kommen dann unmittelbar den Betroffenen zugute. 

Weiterlesen

kult-IG-OpenAir-Festival – 21.8.2021 – ab 15 Uhr – Geske-Kulturhaus

Erstmals organisieren die Vereine, die sich im Netzwerk „kult-IG“ zusammengeschlossen haben, ein gemeinsames Open-Air-Festival vor dem Geske-Kulturhaus.

Um 15 Uhr beginnt der Musikverein Friesheim mit mitreißender sinfonischer Orchestermusik.

Ab 16 Uhr präsentiert der Kulturkreis das Theaterstück „Dracula“ in einer fulminanten Soloperformance der Schauspielerin Anne Scherliess. FÄLLT LEIDER KRANKHEITSBEDINGT AUS!

Für 16:30 Uhr hat Jazzin’Erftstadt die Brühler Trompeterin Susanne Riemer mit ihrem kongenialen Partner an der Gitarre, Wilhelm Geschwind, eingeladen. Das Duo TON IN TON präsentiert u.a. Songs ihrer Debut-CD, die 2020 auf Anhieb für den deutschen Schallplattenpreis nominiert wurde. Facettenreich, virtuos und mit viel Humor – ein Programm, das Spaß macht!

Ab 18 Uhr zeigt Szene 93 das Kurz-Theaterstück „Banküberfall Alaaf“ von Michael Schubert, außerdem eine Lesung der jungen Autoren.

Um 19 Uhr übernimmt das Köttinger Dorfleben um Simone Scharbert mit „Lesung und Kulinarik“.

Im Anschluss wird ab 20 Uhr der „kult-IG“ Kulturpreis, mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Köln, an Heidi und Cornelius Bormann und Dareen und Madita Friedrichs verliehen.

Den ganzen Tag über gibt es außerdem eine Freiluft-Kunstausstellung des Künstlerforums Schau-Fenster.

Und wer sich schon mal auf kult-IG einstimmen möchte: Am 8. August 2021 um 19:04 lief im Rahmen der Welle-Rhein-Erft auf Radio Erft eine Kultur-Spezialsendung über die kult-IG-Vereine. Günter Warmbier, Simone Scharbert-Hemberger, Max Laumann, Martin Kirchharz, Ingo Brückner und Janina Horn-Tilke erzählen von der Kultur in Erftstadt. Es gibt viel Musik aus unserer Stadt und von befreundeten Bands. Moderation und Redaktion: Martin Tilke und Philipp Wasmund

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten? Weiterlesen

Jürgen Dietz & Friends – 8.8.2021 – 17 Uhr – Wiese vor dem Geske Kulturhaus

Eine kurze Pause vom Schleppen, Schippen, Aufräumen und Rödeln … In diesen harten Zeiten wollen wir der Katastrophe und dem Leiden etwas Kraftvolles und Schönes entgegensetzen:

JÜRGEN DIETZ & FRIENDS werden melodischen Jazz mit Latin- und Funk-Einflüssen präsentieren.
Neben Eigenkompositionen werden auch speziell arrangierte Standards von Pat Metheny, Michael Brecker, Wayne Shorter, Thelonious Monk oder McCoy Tyner präsentiert.
Wer das Konzert der Band im November 2019 miterlebt hat, weiß, dass diese Band vor Spielfreude überläuft!

Die Musik von Jürgen Dietz (sax) und seinen Freunden Igor Lazarev (git), Christian Kussmann (6-string-bass) und Claus Schulte (dr) passt in keine Schublade. Der Stil der Band ist quasi Postbop/Soulbop/ModernJazz/ Fusion oder wie man das auch immer nennen will.

Der Bonner Generalanzeiger schreibt: „Immer wieder neu, mal klassischen Klängen folgend, mal experimentell, aber immer von großer Professionalität geprägt… Jazz auf Weltniveau…“

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Wir werden stattdessen eine Spendendose aufstellen und für die Opfer des Hochwassers in Erftstadt sammeln.

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten? Weiterlesen

Heiner Schmitz‘ Carte Blanche – 25.7.2021 – 17 Uhr – FÄLLT AUS!

Angesichts der katastrophalen Situation in Erftstadt sagen wir das für Sonntag geplante Konzert von Heiner Schmitz ab. Es tut uns sehr leid. Wie gerne hätten wir dieses Konzert genossen.

Wir haben lange überlegt, ob wir in dieser schlimmen Lage etwas Schönes dem Grauen entgegenhalten sollten. Aber wir haben uns dagegen entschieden.

An vielen Stellen in unserer Stadt wird gegen Schlamm und Verwüstung angekämpft oder bereits aufgeräumt – da ist kein Platz für ein OpenAir Konzert am Geske Haus.

Unsere Gedanken sind bei den Opfern der Flutkatastrophe – und unsere Tatkraft ebenso! Vielleicht kann man am Wochenende Blessem betreten und dort mithelfen, die Schäden zu beseitigen …

Die Zeit wird wieder kommen und wir werden wieder gemeinsam Konzerte erleben.

Darauf freuen wir uns.

Wir hoffen, dass ihr unsere Entscheidung nachvollziehen könnt.

Viele Grüße

Jazzin‘ Erftstadt

Soulcrane – 20.6.21 – 17 Uhr – Wiese vor dem Geske Kulturhaus

„Fast schon wehmütig schwebt die Trompete durch den Raum…“ (Jazzthetik – Sep 2020)
Soulcrane steht für atmosphärisch dichten Kammerjazz auf höchstem Niveau.

Ausgeprägte Individualität an den Instrumenten und brillante Improvisationsgabe eines jeden Einzelnen erzeugen ein lebendig differenziertes Klanggeflecht, das jedoch immer in einer unverwechselbar eigenen Bandsprache mündet.
Wechselseitig geführte Dialoge, fein ziselierte Melodiebögen, akzentuiert eingebrachte Statements – das Spiel der Band erinnert an ein intimes, gleichwohl mit viel Enthusiasmus geführtes Gespräch unter guten Freunden.
Und verdeutlicht einmal mehr, wie eindringlich insbesondere die eher leisen Töne wirken können.

Wie das klingt? Einen kleinen Vorgeschmack gibt es hier.

Mit Bandleader Matthias Schwengler an der Trompete spielen in Erftstadt noch Philipp Brämswig (git), Julian Ritter (sax) und Oliver Lutz (b).

In der Pressemappe wird versprochen, dass „jedes der Stücke tiefer in den Klangkosmos der Erzählungen von Soulcrane führt – und weit weg von allzu harscher Gegenwart …“
Passt!

Wir freuen uns auf das zweite OpenAir-Konzert in diesem Jahr mit Soulcrane!

20.6.2021 – 17 Uhr – Wiese am Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus – Gustav-Heinemann-Str.1 a – Erftstadt-Liblar
Einlass ab 16:00 Uhr, Achtung: Einlass nur nach Voranmeldung per Mail bei Jazzin‘ Erftstadt (info@jazzin-erftstadt.de)!

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten?
Weiterlesen

Christine Corvisier Quintett am 6.6.2021, 17 Uhr, vor dem Geske-Kulturhaus – es bleibt dabei!

Das Konzert von Christine wird stattfinden können! So sieht es jedenfalls aktuell aus!

Die aktuelle Corona-Lage erlaubt kulturelle Veranstaltungen unter bestimmten Bedingungen, die auch wir berücksichtigen wollen/müssen.

Wir haben deswegen unser Hygienekonzept erweitert. Jede/r Besucher/in muss ein Impfzertifikat, ein Genesungszertifikat oder ein Corona-Testzertifikat vorweisen. Ein Zertifikat muss unaufgefordert vorgezeigt werden. Ohne ein derartiges Zertifikat kann das Konzertgelände nicht betreten werden.

Impfzertifikat
Voraussetzung für die Anerkennung ist eine 2-fache Impfung mit den Impfstoffen von Biotech/Pfizer, Moderna oder Astra-Zeneca, bzw 1-fache Impfung mit Wirkstoff von Janssen/ J&J, wobei die ‚letzte‘ Impfung mindestens 14 Tage her sein muss.
Genesungszertifikat
Voraussetzung ist die Vorlage eines positiven Corona-PCR Tests, bzw. eine Quarantäne-Verfügung einer behördlichen Stelle.
Die Erkrankung muss mindestens 28 Tage bzw. maximal 6 Monate her sein. Bei längerer Zeit bedarf es einer ‚Auffrischungsimpfung‘ mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff (siehe Impfzertifikat), welche mindestens 2 Wochen vor Einlass zu dem Konzert stattgefunden haben muss.
Corona-Testzertifikat
Ein gültiger negativer PCR- bzw. Antigen-Test von einer zugelassenen Stelle, der zum Ende des jeweiligen Konzerts (19 Uhr) maximal 48 Stunden alt sein darf (Selbsttests sind nicht zulässig).

Damit sich beim Einlass die Leute nicht zu sehr knubbeln, fangen wir mit dem Einlass bereits um 16 Uhr an.

Was gibt es in Corona-Zeiten noch zu beachten? Weiterlesen