t.ziana acoustic – 23.3.2022 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus (großer Saal)

Tiziana Moi, Bandleader, Sängerin und Komponistin präsentiert mit t.ziana acoustic ihre ausdrucksvollen Soulsongs in einer neuen jazzigen Version.

Sie beginnt mit ihren Songs eine weitere Reise und stellt in diesem ganz persönlichen Projekt mit ihrer charakterstarken und gefühlvollen Stimme eine Verbindung zwischen der Soul- und der Jazz-Welt her. Manchmal samtig, manchmal stärker und ausdrucksvoll, intensiv und verspielt.

Ihre positive Energie und ihre Ausstrahlung verzaubern das Publikum.
Das t.ziana acoustic Quartett entdeckt die Kompositionen neu und findet darin frische Räume für Kreativität und Improvisation. Dabei werden die Originale nicht verraten, sondern erscheinen in neuem Glanz.

Vorhang auf für vier hervorragende und authentische Musiker mit großer Leidenschaft und grenzenloser Spielfreude, die das Erftstädter Publikum überzeugen werden.

Mal Reinhören? Bitte sehr …

Achtung: Einlass nur nach Voranmeldung per Mail bei Jazzin‘ Erftstadt (info@jazzin-erftstadt.de)!

Die Corona-Hygieneregeln: Damit wir alle gesund bleiben, haben wir mit dem Ordnungsamt der Stadt Erftstadt ein Hygienekonzept abgestimmt. Es sieht vor, dass jede/r Besucher/in ein Impf- oder Genesungszertifikat, sowie zusätzlich ein tagesaktuelles Corona-Schnelltestzertifikat oder einen Boosternachweis vorweisen muss. Ohne diese Zertifikate darf das Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus nicht betreten werden. Wir werden die Nachweise beim Einlass kontrollieren.

Während des Konzerts gilt auf dem gesamten Gelände und im Haus die Medizinische-Masken-Pflicht. Ihr könnt euch dann im Saal einen schönen Platz aussuchen, einen Stuhl Abstand zum nächsten Haushalt halten und sehr gerne die Maske auf der Nase lassen.

23.3.2022 – 20 Uhr – Großer Saal im Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus – Gustav-Heinemann-Str.1 a – Erftstadt-Liblar
Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: 10 Euro

Jazzin‘ Erftstadt-Mitglieder 6 Euro

Und hier ist die Band … Weiterlesen

Benefizkonzert für den Frieden – 6.3.2022 – 18 Uhr – Geske Haus

Wir unterstützen die Aktion der Geske Stiftungen von ganzem Herzen:

„Unter dem Slogan ein „Benefizkonzert für den Frieden“ stehen u.a. herausragende ukrainische und russische Musiker:innen gemeinsam auf der Bühne.

Als Zeichen der Solidarität zugunsten der betroffenen Bevölkerung der Ukraine werden am kommenden Sonntag, den 06. März 2022 hochkarätige Künstlerinnen und Künstler im Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus in Erftstadt ein Benefizkonzert geben. Mit der Musik sind wir in Gedanken bei den Menschen in der gesamten Ukraine und setzen ein Zeichen für den Frieden.

Das Konzert beginnt um 18 Uhr und der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Betroffenen in der Ukraine wird gebeten.

Mit dabei sind internationale Stars, wie u.a. Gareth Lubbe, Viola; Alexej Malakhau, Jazz-Saxophon; Vitaliy Zolotov, Jazz-Gitarre; Jura Waida, Klavier; Mirek Pyschny, Drums; Alissa Margulis, Violine; Marc Boushkov, Violine; Andrej Bielow, Violine; Daria Tschaikowskaja, Klavier; Andrej Puschkarev, Vibraphon; Andrii Murza, Violine. Auf dem Programm stehen Werke von Shostakovich, Ravel, Skoryk über Jazzstandards bis hin zur Weltmusik.

Gerne können Sie auch online auf folgendes Konto Spenden. Gerne stellt die Klaus Geske Musik- und Kulturstiftung bei Angabe Ihres vollständigen Namen und Ihrer Adresse eine Spendenquittung aus.

Klaus Geske Musik- und Kulturstiftung
DE56 3705 0299 0197 2705 36
Verwendungszweck: Hilfe für die Ukraine“

Operation Tandem – 9.3.2022 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus (großer Saal) – Benefizkonzert zur Unterstützung von „свобода і мир – Freiheit und Frieden“

Der ursprünglich geplante Auftritt des Trios Pocket Brass kann nicht stattfinden – leider sind wir durch die Corona-Erkrankung eines Musikers gezwungen, umzuplanen.

Stattdessen wird Posaunist Bernd Lechtenfeld mit Gitarrist Robert Mensebach spielen – mehr als „nur ein Ersatz“ …

Das Duo Operation Tandem war bereits in Erftstadt und hat hier mit dem West Side-Story-Programm begeistert. Am 9.3. gibt es neue Stücke der beiden Ausnahmemusiker: Das Programm führt über Eigenkompositionen und Themen von u.a. Leonard Bernstein,Charles Aznavour, Hildegard Knef, Michel Legrand bis zu den Beatles.

Seit 25 Jahren spielen die beiden im Tandem und zeigen ihren virtuos-facettenreichen Umgang mit Improvisation, Komposition und Grooves aus verschiedensten Stilrichtungen – ein spannendes Hörerlebnis.

Übrigens: Mit den Multiphonics beherrscht Bernd Lechtenfeld eine mehrstimmige Posaunentechnik, die mit den Gitarrensounds von Robert Mensebach auf faszinierende Weise ineinandergreift.

In entspannter Atmosphäre erzeugt das Duo ganz nah am Publikum einen musikalisch-fesselnden Abend. Pur und direkt !

9.3.2022 – 20 Uhr – Großer Saal im Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus – Gustav-Heinemann-Str.1 a – Erftstadt-Liblar
Einlass ab 19:00 Uhr

Der Eintritt ist frei. Spenden werden gerne entgegengenommen!
Unterstützt wird die Initiative von Tamara Lukasheva „свобода і мир – Freiheit und Frieden“, die Geld für ukrainische Musiker sammelt. Hier ein Link auf ihr Benefizkonzert – und der Link zu dem Spendenkonto.

Achtung: Einlass nur nach Voranmeldung per Mail bei Jazzin‘ Erftstadt (info@jazzin-erftstadt.de)!

Die Hygieneregeln für das Konzert: Weiterlesen

Tales From the WOODEN KINGDOM (Heiner Schmitz) – 5.3.2022 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus (großer Saal)

Wir machen weiter! Und der Start in die nächste Konzertsaison ist furios: Heiner Schmitz präsentiert sein neuestes Projekt in seinem „Wohnzimmer“!

Heiner erzählt in seinem aktuellen Projekt Tales from the WOODEN KINGDOM Geschichten aus dem Wald.

Der 2019 mit dem WDR-Jazzpreis ausgezeichnete Komponist hat die Stücke dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra und der österreichischen Sängerin Veronika Morscher auf den Leib geschrieben.

Tales from the WOODEN KINGDOM ist nicht nur als vielfältige Würdigung eines einzigartigen Lebensraums und fragilen Öko-Systems zu verstehen, sondern auch als kleines Wunschbüchlein für die Zukunft unseres gesellschaftlichen Miteinanders.

—————————————–

5.3.2022 – 20 Uhr – Großer Saal im Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus – Gustav-Heinemann-Str.1 a – Erftstadt-Liblar
Einlass ab 19:00 Uhr

Der Eintritt für dieses besondere Konzert liegt bei 18 Euro (ermäßigt 13 Euro).

Achtung: Einlass nur nach Voranmeldung per Mail bei Jazzin‘ Erftstadt (info@jazzin-erftstadt.de)!

Welche Hygieneregeln für das Konzert gelten, werden wir dir rechtzeitig vor dem Konzert in einer Mail und auf der WebSite mitteilen!

Wolf Kampmann beschreibt das Projekt so …

Weiterlesen

Jürgen Dietz ist tot

„Wenn das Leben eine Reise ist, dann ist die Musik mein ständiger Reisebegleiter.  … Musik machen heißt sich ins pralle Leben zu werfen. Es bedeutet für mich lebendig zu sein. Ich liebe gute Musik.“

Im letzten Jahr hat Jürgen Dietz mit seinen Freunden noch bei uns gespielt. Er begeisterte mit seinem eindrucksvollen Saxophonsound, ein Musiker mit großem Charisma.

Sein Benefizkonzert nach der Hochwasserkatastrophe hat vielen Erftstädtern Mut und Freude gemacht. Ihre Gage spendete die Band für die Flutopfer.

Am 9.1.2022 ist er plötzlich gestorben.

Wir sind unendlich traurig und werden ihn immer in bester Erinnerung behalten.

10.11.2021 – 19 Uhr – Jüdischer Friedhof Liblar – Donatusseeparkplatz/Schlunkweg

Der 9. und 10. November 1938 war ein Einschnitt – nicht nur für die deutsche Geschichte. Auch in Orten, die heute zu Erftstadt gehören, wurden jüdische Menschen drangsaliert und angegriffen. Ihr Hab und Gut wurde zerstört.
Erstmals wird es in Liblar eine Erinnerungsveranstaltung an die Reichspogromnacht geben.
Am 10. November 2021 beginnt diese um 19 Uhr auf dem jüdischen Friedhof am Liblarer Donatusseeparkplatz/Schlunkweg.
Nach einem Moment des Gedenkens und mit musikalischen Klängen von Tara Bouman, findet ein Schweigemarsch zum Theatersaal der Waldorfschule statt.

Weiterlesen

September 04 2021
Konzertvorschläge

YASSMO‘ – the PHONK Experience – Achtung: Diesmal an einem Samstag! – 18.9.2021, 17 Uhr – Wiese vor dem Geske-Kultur-Haus

„Der Soul gehört zum Kern des menschlichen Wesens“, sagt Keyboarder und Soulsänger Yassmo‘ „und deswegen kann sich ihm eigentlich auch keiner entziehen“.
In seinem Programm „The PHONK Experience“ stellt der Soulsänger und Keyboarder YASSMO‘ einen gelungenen Mix verschiedener Albentitel und EPs vor.
Als Sahnehäubchen präsentiert er darüber hinaus erste Auszüge aus dem bevorstehenden Album „How deep is the phonk“.
Erlaubt ist alles was unter die Haut und in die Beine geht – „soulful ballads“ bis „pumping motown beats“ – inspiriert von den musikalischen Ideen der Urväter des Soul.
Unterstützt wird er dabei von einem erstklassigen Lineup um den englischen Bassisten und Produzenten Emanuel Stanley, dem Drummer Christoph Krieger sowie dem Saxophonisten und EWI-Spieler Danh Thai.

Ein Happening für alle Freunde des Soul & Funk und die, die es noch werden wollen.

Wahrscheinlich der soulige Abschluss der Open Air Saison 2021 …

Samstag, 18.9.2021 – 17 Uhr – Wiese am Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus – Gustav-Heinemann-Str.1 a – Erftstadt-Liblar
Einlass ab 16:00 Uhr, Achtung: Einlass nur nach Voranmeldung per Mail bei Jazzin‘ Erftstadt (info@jazzin-erftstadt.de)!

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten?

Weiterlesen

Benefiztag zu Gunsten der Flutopfer – 29.8.2021 – ab 11 Uhr – Im Anneliese-Geske-Haus!!!

Jazzin‘ Erftstadt unterstützt den Benefiztag zu Gunsten der Flutopfer!

ACHTUNG: Der Ort für den Benefiztag wurde geändert! Das Programm wird in das Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus verlegt!!!

Das Programm bleibt.

 

Hier die Ankündigung der Geske-Stiftung:

Unter dem Motto „Wir alle sind Erftstadt“ haben die Klaus Geske Stiftungen zahlreiche kulturelle Institutionen und Vereine aus Erftstadt und der Region zusammengeschlossen und organisieren mit diesen einen Benefiztag zu Gunsten der von der Flutkatastrophe betroffenen Erftstädterinnen und Erftstädtern.

Der Benefiztag findet am Sonntag, den 29. August 2021 ab 11 Uhr im Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus statt.

Gefüllt mit Musik, Literatur und bildender Kunst soll der Tag in erster Linie allen Betroffenen der Flutkatastrophe in unserer Region Mut und Zuversicht spenden, ihnen neue Kraft schenken und eine Freude machen. Außerdem soll er auch ein Zeichen des Dankes an all die unermüdlich helfenden Hände sein, die die Betroffenen tatkräftig unterstützen.

Der Tag ist in zwei große Programmblöcke unterteilt:

  1. Erster Programmblock (11.00 Uhr bis 17.15 Uhr) – Eintritt frei
  2. Zweiter Programmblock (18.00 Uhr bis 22.00 Uhr) – (Spenden-)Tickets für 15 € unter wirallesinderftstadt

Die Spendeneinahmen durch die Tickets werden von den Klaus Geske Stiftungen verdoppelt und kommen dann unmittelbar den Betroffenen zugute. 

Weiterlesen

kult-IG-OpenAir-Festival – 21.8.2021 – ab 15 Uhr – Geske-Kulturhaus

Erstmals organisieren die Vereine, die sich im Netzwerk „kult-IG“ zusammengeschlossen haben, ein gemeinsames Open-Air-Festival vor dem Geske-Kulturhaus.

Um 15 Uhr beginnt der Musikverein Friesheim mit mitreißender sinfonischer Orchestermusik.

Ab 16 Uhr präsentiert der Kulturkreis das Theaterstück „Dracula“ in einer fulminanten Soloperformance der Schauspielerin Anne Scherliess. FÄLLT LEIDER KRANKHEITSBEDINGT AUS!

Für 16:30 Uhr hat Jazzin’Erftstadt die Brühler Trompeterin Susanne Riemer mit ihrem kongenialen Partner an der Gitarre, Wilhelm Geschwind, eingeladen. Das Duo TON IN TON präsentiert u.a. Songs ihrer Debut-CD, die 2020 auf Anhieb für den deutschen Schallplattenpreis nominiert wurde. Facettenreich, virtuos und mit viel Humor – ein Programm, das Spaß macht!

Ab 18 Uhr zeigt Szene 93 das Kurz-Theaterstück „Banküberfall Alaaf“ von Michael Schubert, außerdem eine Lesung der jungen Autoren.

Um 19 Uhr übernimmt das Köttinger Dorfleben um Simone Scharbert mit „Lesung und Kulinarik“.

Im Anschluss wird ab 20 Uhr der „kult-IG“ Kulturpreis, mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Köln, an Heidi und Cornelius Bormann und Dareen und Madita Friedrichs verliehen.

Den ganzen Tag über gibt es außerdem eine Freiluft-Kunstausstellung des Künstlerforums Schau-Fenster.

Und wer sich schon mal auf kult-IG einstimmen möchte: Am 8. August 2021 um 19:04 lief im Rahmen der Welle-Rhein-Erft auf Radio Erft eine Kultur-Spezialsendung über die kult-IG-Vereine. Günter Warmbier, Simone Scharbert-Hemberger, Max Laumann, Martin Kirchharz, Ingo Brückner und Janina Horn-Tilke erzählen von der Kultur in Erftstadt. Es gibt viel Musik aus unserer Stadt und von befreundeten Bands. Moderation und Redaktion: Martin Tilke und Philipp Wasmund

Was gibt es in Corona-Zeiten zu beachten? Weiterlesen