Charlotte Illinger Quartett – 7.6.2017 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus

 „Straight a head“ Swing – die Musik des Charlotte Illinger Quartetts entführt in die Welt exklusiver Nachtclubs der 40er, 50er und 60er Jahre. Ausgehend von diesen Wurzeln schreibt Charlotte eigene Stücke: Arrangements, die die Tradition wahren und gleichzeitig einen modernen zeitgemäßen Aspekt erschaffen. Das Quartet besteht aus Caris Hermes (b), Jerry Lu (p) und Niklas Walter (dr) und Charlotte Illinger (voc).

Übrigens: Das Charlotte Illinger Quartett ist 3. Gewinner des Sparda Jazz Award 2017!!!

Aus der Laudatio …:

Ihre besondere und natürliche Affinität für Swing und Improvisation ist für den Zuhörer ab der ersten Note spürbar. Gemeinsam mit ihrem Quartett versteht sie es, musikalische Tiefe zu schaffen und den Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Das lange gemeinsame Zusammenspiel der Band ermöglicht Vertrauen – Vertrauen, Risiken einzugehen, loszulassen, die Musik den Weg leiten zu lassen – denn dafür steht Jazz in den Augen des Quartetts: Spielfreude, Improvisation, Emotion.

Mal Reinhören?

 

Jonas Hemmersbach Group – 24.05.2017 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

Melodische Themen, packende Rhythmen und spannende Improvisationen – Gitarrist Jonas Hemmersbach schafft mit seiner Band einen eigenen und frischen Klang. Seine Kompositionen überzeugen durch Melodien mit hohem Wiedererkennungswert, seine Improvisationen sind grenzenlos. Die Musik lebt von der Kommunikation und Spielfreude der unterschiedlichen musikalischen Charaktere Jonas Hemmersbach (git), Felix Fritsche (sax/clar), Moritz Götzen (b) und Philipp Klahn (dr)
Mehr über die Band sund zum Reinhören…

Die Musiker … Weiterlesen

Soul Brotherhood – 10.05.2017 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

Soul Brotherhood führt das Publikum zurück in die Funky Sixties, in denen der Jazz auf die Rhythmen von James Brown und den Boogaloo traf.

Harter Swing, gospelgetränkter Souljazz – Soul Brotherhood spielt ihn in Reinkultur. Treibend, funky, tanzbar, gewürzt mit jeder Menge Jazzimprovisation! Die Soulis sind Wim Wollner (sax), Jens Pollheide (fl), Holger Weber (git), Max Blumentrath (key) und Jonas Wilms (dr).

https://soulbrotherhood.wordpress.com/author/soulbrotherhood/

Marius Peters & Heiner Wiberny-Quartett – 26.4.2017 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

Wir wünschen allen Jazzin-Fans schöne Oster-Ferien!

Und nach den Ferien geht es furios weiter: Marius Peters und Heiner Wiberny eröffnen die neue Reihe Relax Jazz!

Virtuos, variantenreich, intensiv und dennoch leicht – so klingt es, wenn ein Gitarrist der Extraklasse mit einem Grammy-Saxophonisten jazzt! Begleiten Sie Marius Peters (git) und Heiner Wiberny (sax) auf der Suche nach dem optimalen Klang für die jeweilige Stimmung des Stücks. Fast drei Jahrzehnte lang war Heiner Wiberny Lead-Altist der WDR-Bigband. Marius hat allein 2015 drei internationale Jazzpreise gewonnen.

Kongeniale Ergänzung der beiden: Stefan Rey (b) und Fabian Künzer (dr).

http://mariuspeters.de/portfolio/marius-peters-trio/

März 23 2017
Konzertvorschläge

Triple Trouble Trio – 05.04.2017 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

Dem Gypsy-Swing hat sich das Triple Trouble Trio verschrieben. Die virtuosen Gitarristen Tim de Haan (g), Gertwim Giesbert (g) und Stefan Schlenke (b) beschränken sich allerdings nicht nur auf eine Stilrichtung: Einflüsse von südamerikanischer und spanischer Musik, vom Blues, Jazz und sogar Pop-Musik lassen sie in ihre Arrangements einfließen.

Ein Gitarren-Feuerwerk!

Hier ein kleiner Vorgeschmack …

Und hier zur Website …

Buenos No jazz – 22.3.2017 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus – Erftstadt

Instrumentale Musik an der Schnittstelle von Jazz und Pop – ein bunter Mix, der sich hören lassen kann. Die Jazz-Rock-Fusion-Band  Buenos NoJazz spielen eingängige Songs, mitreißende Musik mit Rock-Anleihen, subtile Kompositionen für Jazzfreunde. Heiner Bartsch (keys), Michael Ressel (git), Johannes Reimer (dr) und Holger Losch (b) powern mit ungebremster Freude! Ein Sound, der direkt in die Beine geht.

http://www.buenosnojazz.de/

Bossa Nova Club – 8.3.2017 – 20 Uhr – Geske-Kulturhaus

„A música do Brasil é uma das expressões mais importantes da cultura brasileira.“ So isses! Und Irma Coerschulte weiß ein Lied davon zu singen. Mit ihrer klaren, ausdrucksvollen Stimme bringt sie die Leichtigkeit der brasilianischen Lebensart zum Klingen. Cool und entspannt werden Bossa Nova, Samba und auch Jazzstandards dargeboten, stilecht und überwiegend in der Muttersprache des Bossa Nova: Portugiesisch.
Für das jazzige Gewand der Titel sorgen Barry Molinski (sax.), Peter Scholly (p), Guido Schwab (b) und Volker Venohr (dr).
Freuen Sie sich auf ein unterhaltsames Konzert mit BossaNovaClub.

Auf Radio Erft-Soundcheck wurde BossaNovaClub am Freitag vorgestellt – unbedingt reinhören!

Interview und Musik gibt es hier (Teil 1) und hier (Teil 2).

Zurücklehnen und genießen!

http://www.bossanovaclub.de/

Yassmo – How deep is the phonk-Tour – 22.2.2017 – 20 Uhr – Geske Kulturhaus, Erftstadt

Soul und Funk mit deutschen Texten? Bei Jazzin‘ Erftstadt? Ja geht denn das? Es geht! Und wie!! Yassmo (voc, keys), Emanuel Stanley (b), Danh Thai (sax), Christoph Krieger (dr) und Igor Lazarev (git) präsentieren eingängige Melodielinien, gespickt mit Unisono-Skatimprovisationen von Keyboard und Gesang gleichzeitig. Erinnerungen an Stevie Wonder oder Marvin Gaye und an den Groove à la George Clinton drängen sich auf.

Ein absoluter Geheimtipp der deutschen Soul- und Funkszene!

Reinhören 1

Reinhören 2

Yassmo-Website